Batteriespeicher mit Wasserkühlung?

Geschätzte Lesezeit: Etwa 1 Minute (128 Worte)

Letzten Freitag war ich in Zürich bei Ivo, um das Kühlsystem für den Wechselrichter zu installieren. Ich hab da was zusammengebaut, was einen anständigen Benzinmotor herunterkühlen könnte. Ziemlich überdimensioniert. Aber Computerchip-Kühlsysteme sind etwas zu klein, bei den Kleinmotorrädern bin ich nicht fündig geworden, also muss ein Go-Kart Radiator herhalten, ein Audi Kühlmitteltank seine Fülle anstrengen, und eine Elektroauto-Kühlmittelpumpe den Kreislauf in Bewegung halten. Schaut ziemlich wild aus, nicht war? (zu sehen auf www.indiewatt.ch) Der IndieWatt muss ja bei 50 Grad im Schatten eines Affenbrotbaumes auch seine Elektronen hergeben können.

Jetzt kann Ivo die Steuerung fertigstellen. Könnte gut sein, dass wir im Juli fertig werden und dann zum Testen Mal eine Kuh anhängen.