Start Crowdfunding! (De)

Geschätzte Lesezeit: Etwa 2 Minuten (382 Worte)

Aus LeiseMelk wird IndieWatt

In Analogie zur Wurst, die zwei Enden hat, wo doch alles ein Ende hat, kann ich hier schreiben: Der IndieWatt hat zwei Anfänge und kein Ende. Der erste Anfang war ein Wagnis mit gutem Ausgang. Innerhalb kürzester Zeit hatten wir 2013 den ersten IndieWatt alias „LeiseMelk“ in Betrieb. Zum leise Melken ohne Netz und doppelten Boden. LeiseMelk hat sich so gut bewährt, dass wir nun entschlossen haben, eine Weiterentwicklung zu machen.

CleverTrailer_LeiseMelk_Postkarte_A5_neu-2

 

 

 

 

 

Nun der zweite Anfang. Und zwar auf Feld 1. Neue Batterie, neuer Wechselrichter, viele neue Funktionen. Mit Eurer Unterstützung wird der IndieWatt zum universell verwendbaren Speicher. Zu Hause kann er Solarstrom einlagern und nach Sonnenuntergang und vor Sonnenaufgang wieder frei geben, irgendwo in der Pampa kann er alle möglichen Geräte, Elektromotoren etc. antreiben. Und: Wenn es in der Pampa eine Energieerzeugung gibt, wie eine Solaranlage, ein kleines Wasserkraftwerk oder einen Windgenerator, dann lädt sich der IndieWatt auch wieder. Auch ohne den Strom vom grossen Bruder.

Was ist denn da neu dran?

Stimmt: Inselanlagen gibt’s bereits und Batterien auch dazu. Das Gewitzte am IndieWatt ist, dass er mobil ist, dass er sehr viel Energie mitnehmen kann (3 Mal mehr als Bleibatterien bei gleichem Gewicht)  und dass er eine grosse Leistung hat, mit der man alle üblichen Haushaltsgeräte und sonstigen Elektromaschinen antreiben kann. Wir nehmen dafür eine grosse Elektroautobatterie und einen sehr innovativen Wechselrichter und integrieren das gesamte System zu einem funktionierenden Ganzen. Neu sind auch die universellen Verwendungsmöglichkeiten und die Tatsache, dass er mit sowohl am Netz wie auch ohne Netz arbeitet.

Schaffen wir’s! (Die Energierevolution ist gleich um die Ecke…)

Jetzt hoffen wir, dass wir diesen neuen Universalspeicher von Euch allen finanziert bekommen. CHF 50’000.- sind unser Ziel. Wenn wir das Geld bekommen, dann wird der IndieWatt im Sommer 2015 in Aktion kommen und einen weiteren Tatbeweis liefern: Eine zuverlässige elektrische Vollversorgung mit erneuerbarer Energie ist möglich!

Wenn nicht, dann trinken wir ein Schnapserl und geben Euch das Geld wieder zurück. Aber das wollt ihr doch nicht, oder?

Ihr könnt uns enorm helfen, wenn ihr Eure Freunde, Bekannten, Verwandten auf uns aufmerksam macht und ihnen weitersagt, was wir da vorhaben, wozu das gut ist, und wer dahinter steckt.

Vielen herzlichen Dank!